RSS-Feed

BENEFIZ: MAHER – GELEBTE EMPATHIE

Veröffentlicht am
Ausstellung/Gartenkunst, Film/Public Viewing, Vortrag/Praesentation
Vortrag, Portraits von Kindern aus Maher und Filmvorführung

David Kranzelbinder

Im Rahmen der Dreharbeiten für den Film „Schwesternherz – Sister Heart“, realisierte David Kranzelbinder 2015 eine Portraitserie in der Hilfsorganisation Maher in Indien:

Eine Auswahl aus insgesamt 600 Portraits von Kindern, von denen viele ohne Maher auf der Straße oder in Slums leben würden.

Maher ist Marathi und bedeutet Mutterhaus. Gegründet wurde die Organisation von Sister Lucy Kurien, die Maher bis heute leitet. Das interreligiöse Projekt widmet sich der Versorgung und Ausbildung von Menschen, die allein keinen Ausweg mehr finden, sowie der Entwicklung indischer Dörfer. Bis heute hat Maher über 4000 Frauen, Kinder und Männer unterstützt.

Die Bilderserie wurde erstmals in der Galerie am Flughafen Graz gezeigt.

Filmvorführung: Doku

Lucy ist geimpft, weil sie über 65 Jahre alt ist, aber sonst noch kaum jemand. Diejenigen, die keine ID-Karte haben – und das sind eben viele, die von den Maher-Mitarbeiter*innen auf der Straße aufgelesen werden – haben gar keinen Anspruch auf eine Impfung. Daher überlegt Sr. Lucy, private Impfmöglichkeiten für diese ärmsten Menschen in Anspruch zu nehmen, aber die kosten 500 Rupees (5,64 Euro) pro Person und das Geld hat sie nicht.

Derzeit leben in den verschiedenen Maher-Häusern 920 Kinder, 600 Frauen und 120 Männer. Wenn man das Personal von ca. 400 dazu rechnet, müssen täglich fast 2000 Menschen ernährt (und hoffentlich bald geimpft) werden. Es ist ein Wunder, wie das überhaupt gehen kann, denn Maher lebt nur von Spenden.
David Kranzelbinder ist Fotograf, Filmemacher und künstlerischer Leiter im Pavelhaus Artikel-VII-Kulturverein für Steiermark

http://www.pavelhaus.at


DETAILS

Datum:
Sonntag, 1. August 2021

Beginn:
19:00 Uhr

Ende:
22:00 Uhr

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: